NABU - Geschäftsbericht 2017

 

  1. Aktuelle Mitgliederzahlen

Der Mitgliederbestand der NABU Kreisgruppe betrug im

März.   2014:   1863

Febr.   2015:   1704    gegenüber 2014         minus 59

März.   2016:   1623    gegenüber 2015         minus 81

Jan.     2017:   2176    gegenüber 2016         plus  553

Jan.     2018    2306    gegenüber Jan. 17     plus  130

 

Der Mitgliederzuwachs erklärt sich aus einer im Oktober 2016 und März 2017 von der NABU Agentur „Wesser“ durchgeführten Werbung in Form von Hausbesuchen.

 

  1. Veranstaltungskalender

Der Veranstaltungskalender wird jährlich gemeinsam mit den vier NABU – Gruppen aus dem Emsland herausgegeben. Alle Mitglieder erhalten ihn zusammen mit der Einladung zur Mitgliederversammlung zugesandt.

2017 wurden 11 Termine in der Grafschaft angeboten, davon 4 Termine gemeinsam mit dem BUND.

 

  1. Öffentlichkeitsarbeit

·        Presse

Der NABU (Kreisgruppe Grafschaft Bentheim / Landesverband / Bundesverband) war insgesamt mit 77 Presseberichten (2016 – 45) in der örtlichen Presse vertreten.

Die Kreisgruppe hat mit 37 Presseberichten ( 2016 – 25 ) zu örtlichen Themen beigetragen.

 

·        Internet

2015          3236 Besucher

2016          3042 Besucher           min    6 %

2017          3977 Besucher           plus 31%

     

·        Facebook

Der NABU ist seit 4 Jahren ebenfalls in Facebook vertreten.

 

·        Fotoausstellung Bad Bentheim

Weiterhin ist die Fotoausstellung der NABU Naturfotografen im Kurpark in Bad Bentheim zu besichtigen.

 

  1. NABU – Kindergruppen

Es gibt wieder 2 Kindergruppen in der Grafschaft Bentheim:

 

Nordhorn – Die Gruppe musste leider aufgelöst werden, da Torsten Bober nicht mehr als Jugendleiter zur Verfügung stand.

Am 28. Febr. 2018 ist eine neue NAJU Gruppe unter Leitung von Leendert van der Weert im Tierpark Nordhorn gestartet

 

Obergrafschaft Bentheim – verantwortlicher Jugendleiter ist Silas Suntrup

Die Gruppe trifft sich im Sommer in der NABU Naturstation „Weiße Riete“ in Schüttorf.

An den Treffen nehmen regelmäßig ca. 15 Kinder teil. Es gibt eine Warteliste.

 


 

 

  1. Ortsgruppe Emlichheim

Die einzige Ortsgruppe in der Grafschaft Bentheim war wie immer sehr aktiv.

Es wurden wieder die traditionellen Unterhaltungs- und Pflegearbeiten am Dorfteich und am

Beobachtungstand am Laarscher See durchgeführt. Unter anderem wurde die Uferschwalben- / Eisvogelwand am Dorfteich von Gebüsch freigeschnitten, um einen guten Anflug zu gewährleisten.

 

  1. Der mobile Storchenwagen

Der NABU war mit dem „Rollenden Storchennest “ auf 4 Veranstaltungen vertreten:

·        Mühlentag in Veldhausen

·        Haus- und Nutztiertag in Uelsen

·        Tag der Regionen im Tierpark Nordhorn

·        Back- und Mühlenfest in Gildehaus

 

 

  1. Mooreinsätze

Unsere Moorpflegeaktionen haben im Januar/Februar 2017 an 5 Terminen stattgefunden. 

Insgesamt waren 9 Helfer im Arbeitseinsatz. Alle Helfer haben einen Sägeschein.

 

  1. Stellungnahmen zu Planungs- und Bauvorhaben in der Grafschaft Bentheim

Es wurden insgesamt 6 Stellungnahmen zu öffentliche Planungen und Massentierställen von Katja Hübner von der Regionalgeschäftsstelle in Meppen für die NABU Kreisgruppe Gruppe Grafschaft Bentheim bearbeitet:

·        Windpark Georgsdorf

·        Hähnchenmastanlage Niemeier in Gildehaus (Der Erörterungstermin wurde aufgrund unserer Stellungnahme abgesagt.)

·        Schweinemastanlage Ruping in Wietmarschen (Sehr kritische Stellungnahme, Teilnahme am Erörterungstermin geplant)

·        NSG-Verordnung Brandlechter Vechtetal und Tillenberg

·        380-kV Leitung von Meppen bis Haddorfer See der Fa. Amprion (sehr umfangreiche, sehr kritische Stellungnahme)

·        Geplante Gleichstromleitung A-Nord der Fa Amprion (Teilnahme an Infoveranstaltungen, Intensives Gespräch mit Amprion-Vertretern im NABU-Büro)

 

 

  1. Windenergie

Die Windenergie leistet einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz. Dieses wird auch vom NABU nicht verkannt. Windräder können sich aber auch negativ auf die Avifauna (Vogelwelt) auswirken. Da im Wesentlichen die Wahl des Standortes über die Umweltverträglichkeit von Windrädern entscheidet, sollten nur qualifizierte Eignungsgebiete ausgewiesen werden.

 

·        Windpark Georgsdorf

Im Dezember 2016 hatte der Landkreis Grafschaft Bentheim die Genehmigung zum Bau des Windparks Georgsdorf mit acht Windenergieanlagen erteilt, obwohl die Naturschutzverbände BUND und NABU sowohl bei der Aufstellung des Flächennutzungsplanes als auch im Genehmigungsverfahren umfangreiche Bedenken vorgetragen hatten. Zugleich hatte der Landkreis einen sofortigen Baubeginn erlaubt.

Der geplante Windpark liegt in unmittelbarer Nähe der beiden EU – Vogelschutzgebiete “Georgsdorfer Moor“ und „Dalum Wietmarscher Moor“. Diese würden durch den geplanten Windpark erheblich beeinträchtigt werden.

Hiergegen hat der NABU geklagt. Das Verwaltungsgericht Osnabrück hat dieser Klage im Mai 2017 stattgegeben. Hiergegen wurde vom Landkreis Grafschaft Bentheim als beklagte Behörde Wiederspruch beim Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg eingelegt. Auch das OVG hat der Klage des NABU im Dezember 2017 stattgegeben.

Der Windpark darf also weiterhin nicht gebaut werden.


 

 

  1. Fledermausaktivitäten

NABU - Fledermausexperte Wolfgang Lefers hat 1 Veranstaltung mit Multivisionsvortrag und Detektoren in Schüttorf durchgeführt. Außerdem erfolgten 3 Ortstermine und unzählige telefonische Beratungen. Wolfgangs Tochter hat eine geschwächte Fledermaus aufgepäppelt und anschließend wieder frei gelassen.

Es ist der Eindruck entstanden, als wenn die Akzeptanz für Fledermäuse in den letzten Jahren größer geworden ist.

 

 

  1. Krötenschutzzaun am Ems-Vechte-Kanal

Die Soldaten des Luft-/Bodenübungsplatzes haben 400 m Krötenzaun aufgestellt und die Betreuung und das Zählen der geretteten Amphibien übernommen Insgesamt konnten 3.429 Erdkröten, drei Kreuzkröten, 234 Frösche, eine Zauneidechse und ein Bergmolch ( insgesamt 3668 Amphibien) über die Straße getragen und damit gerettet werden. Vergleichszahlen aus dem letzten Jahr: 1.310 Erdkröten, eine Kreuzkröte, 78 Frösche und eine Zauneidechse (insgesamt 1390 Amphibien).

 

 

  1. NABU „Naturstation Weiße Riete“ in Schüttorf

Die Arbeiten an der NABU Station „ Weiße Riete“ wurden kontinuierlich fortgeführt.

Es wurden beispielsweise drei Projekte mit einer Förderung durch die Bingo – Umweltstiftung ausgeführt.

Eine künstliche Eisvogelnisthilfe wurde errichtet.

Die meisten Arbeiten wurden von einigen Mitgliedern der NABU – Fotogruppe geleistet.

In diesem Sommer ist im Rahmen der offiziellen NABU- Veranstaltungen eine dreimalige öffentliche Besichtigung möglich.

 

  1. Aktivitäten der NABU Naturfotografen

Die NABU – Naturfotografen haben sich sechs Mal zum Erfahrungsaustausch getroffen.

Aktuell ist noch die Open-Air-Ausstellung im Kurpark zu sehen.

 

  1. Arbeitskreise

Die NABU-Kreisgruppe ist in verschiedenen Arbeitskreisen vertreten:

·        Leader – Förderung des ländlichen Raumes

·        Klimaschutz – Landkreis Grafschaft Bentheim

Aufgrund des hohen Zeitaufwandes erfolgt teilweise eine Arbeitsteilung mit dem BUND.

 

 

 

Ausblick 2018

 

Neben der allgemeinen Arbeit (Kindergruppenbetreuung, Betreuung des rollenden Storchenwagens, Pflegemaßnahmen im Moor, Exkursionen, Vorträge usw.) sind folgende weitere Schwerpunkte für 2018 vorgesehen:

 

Öffentlichkeitsarbeit

Die NABU Kreisgruppe soll durch eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit ( Presse, Homepage, Facebook ) noch bekannter werden.

 

Die NABU Naturfotografen fotografieren für eine neue Ausstellung im Heuerhaus im Tierpark Nordhorn. Thema: Naturlandschaften in der Grafschaft Bentheim

 

 

Artenschutzmaßnahmen

·        Es werden Nisthilfen für Stare, Steinkauz und Mauersegler aufgestellt

·        Ein Schwalbenturm für Mehlschwalben wurde bereits im Arendshof in Eschebrügge, Gemeinde Laar, aufgestellt.

 

 

Schüttorf, den 2.April 2018

 

 

Gerhard Busmann – 1.  Vorsitzender NABU Grafschaft Bentheim

 

--------------------------------------

Naturschutzjugend

Neue NAJU Gruppe in Nordhorn

Seit einiger Zeit gibt es wieder eine NAJU Gruppe in Nordhorn. Diese trifft sich jeden zweiten Mittwoch von 16.00 bis 18.00 Uhr im Tierpark Norhorn.

Weitere Informationen:

Leendert van der Weert

Tel.: 05925 998808

Kinder und Eltern bauen ein Insektenhotel

Im Rahmen der Naturschutzwochen 2017 haben Kinder und Eltern ein Insektenhotel  in der NABU Station Weiße Riete in Schüttorf hergestellt.

Weitere Informationen zur NAJU Arbeit siehe hier

Online spenden